Aufgaben

  • Summe und Mittelwert
    Ändere folgendes Programm so ab, dass zusätzlich die Anzahl der eingegebenen Zahlen und auch der Mittelwert ausgegeben werden!
go = True
sum = 0

while go:
    user_input = input("Zahl eingeben oder Abbruch mit einem Buchstaben: ")
    try:
        value = float(user_input)
        sum = sum + value
        go = True
    except:
        print("Das war keine Zahl!")
        go = False

print("Summe:", sum)
  • Celsius und Kelvin
    Erstelle ein Programm, welches °C in Kelvin bzw. umgekehrt umrechnet! Dazu soll der Benützer zunächst gefragt werden, ob er °C in K oder K in °C umwandeln möchte und dann soll der Temperaturwert eingegeben werden.

  • Celsius und Fahrenheit
    Erstelle ein Programm, welches °C in Fahrenheit bzw. umgekehrt umrechnet!
    FORMEL: C = (F - 32)/1.8
    Wie lautet dann die Formel für F=?

  • Turmrechnung
    Schreibe ein Programm, welches eine Turmrechnung erledigt. Es soll die "Ausgangszahl" eingegeben werden und dann der Turm angezeigt werden.
    Beispiel Ausgangszahl 7:
    7 ∗ 2 = 14
    14 ∗ 3 = 42
    u.s.w.
    Nach ∗ 9 geht's weiter mit : 2, dann : 3 bis : 9

  • Schaltjahr
    Erstelle ein Programm, das den Benutzer auffordert eine Jahreszahl einzugeben und anschließend die Rückmeldung gibt, ob es sich um ein Schaltjahr handelt oder nicht. Es gilt: Wenn ein Jahr durch 4 teilbar ist und nicht durch 100 teilbar, ist es ein Schaltjahr. Ausnahme: Ist es durch 400 teilbar, dann ist es trotzdem ein Schaltjahr.

  • Turmbau zu Babel (Muster aus ∗)
    Der Benutzer soll eine Zahl eingeben, welche die maximale Anzahl von ∗ bedeutet, wie weit der Turm gebaut werden soll.
    Beispiel: Eingabe = 4

    ∗∗
    ∗∗∗
    ∗∗∗∗
    ∗∗∗
    ∗∗

  • Würfelstatistik
    Erstelle ein Programm, das z. B. 60 Mal (oder 600 Mal) "würfelt". Das Würfeln soll mit Zufallszahlen zwischen 1 und 6 simuliert werden. Dabei soll mitgezählt werden, wie oft ein 1er, 2er, ... 6er erscheint. Diese Häufigkeiten sollen angezeigt werden. Welche Ergebnisse sind zu erwarten?
    Siehe auch: ../funktionen-und-module/eingebaute-funktionen#beispiel-modul-random

  • 6er-Pasch
    Erstelle ein Programm, das "würfelt". Es soll das Werfen von 2 Würfeln mit Zufallszahlen simulieren. Ziel ist es, so oft zu "würfeln" bis die Summe der 2 Würfe 12 ist (6er-Pasch). Es sollen alle Wurfergebnisse ausgegeben werden, solange bis ein 6er-Pasch erzielt wurde. Vor Programmende soll noch die Anzahl der Durchgänge, also wie oft gewürfelt wurde, angezeigt werden.
    Siehe auch: ../funktionen-und-module/eingebaute-funktionen#beispiel-modul-random

  • 3-maliger Münzwurf
    Erstelle ein Programm, das einen 3-maligen Münzwurf simuliert, d. h. eine Münze soll 3 Mal hintereinander geworfen werden. Das Ergebnis könnte z. B. so aussehen: \<Kopf, Zahl, Kopf>.
    Ändere das Programm anschließend so ab, dass das Programm den 3-maligen Münzwurf z. B. 100 (oder 500 oder 1000) Mal durchführt und nicht die Einzelwürfe anzeigt, sondern nur die Würfe zählt, wo das Ergebnis \<Kopf, Kopf, Kopf> lautet. Welche Ergebnisse sind zu erwarten?

  • Verschlüsselung mittels ASCII-Code
    Der Benutzer soll einen (Klar-)Text eingeben und anschließend den verschlüsselten Text (als Folge von ASCII-Werten) angezeigt bekommen.
    Siehe auch: https://www.tabelle.info/ascii_zeichen_tabelle.html

  • Fortsetzung: Verschlüsselung mittels ASCII-Code
    Der Benutzer soll angeben, ob er VERSCHLÜSSELTEN TEXT --> KLARTEXT oder umgekehrt haben möchte. Dann soll die Eingabe ver- bzw. entschlüsselt werden.

  • Fortsetzung: Verschlüsselung mittels Verschiebung
    Anstelle der üblichen Zuordnung A->65, B->66, u.s.w. kann man auch einen "Verschiebungswert" (Schlüssel) angeben, sodass die Zuordnung dann beispielsweise A->60, B->61, u.s.w. lautet. In diesem Beispiel wäre der verwendete Schlüssel -5. Ein Programm soll den Schlüssel einlesen sowie einen Text bzw. Code und anschließend den verschlüsselten Text bzw. den entschlüsselten Code anzeigen.